Digitales Wohlbefinden


Vision

Der positive Beitrag der Digitalisierung zum persönlichen Wohlbefinden (“Wellbeing”) und der beruflichen und persönlichen Entwicklung von Menschen wird zum essentiellen Maßstab bei der Bewertung des Erfolgs der digitalen Transformation.

Beschreibung

Digitales Wohlbefinden befasst sich mit allen proaktiven Maßnahmen des unternehmerischen digitalen Handelns, inklusive bewusster Selbstbeschränkungen, die das Wohlbefinden und die positive individuelle Entwicklung der Kunden/innen und Mitarbeitenden in den Mittelpunkt stellen. 

Stakeholder

Digital Wellbeing betrifft Mitarbeiter/innen wie Kunden/innen gleichermaßen. Deshalb ist deren Berücksichtigung die Aufgabe aller Abteilungen und Funktionen, die in direktem Kontakt mit diesen beiden Gruppen stehen, also z.B. im Hinblick auf:
– Mitarbeiter/innen
– Führungskräfte,
– HR und Personalentwicklung
– Betriebliches Gesundheitswesen, Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit
aber auch im Hinblick auf Kunden/innen z.B.:
– Marketing und Vertrieb
– Produktentwicklung.

Guidelines

Diese Inhalte werden im Juni 2021 veröffentlicht.

Praxisbeispiele

Diese Inhalte werden im Juni 2021 veröffentlicht.

Handlungsempfehlungen

Diese Inhalte werden im Juni 2021 veröffentlicht.