Über uns

Die CDR Building Bloxx wurden von Mitarbeitern verschiedener Unternehmen unter der Schirmherrschaft des Bundesverbands der Digitalen Wirtschaft (BVDW) konzipiert und erarbeitet. Informieren Sie sich über:

Das Team hinter den CDR Building Bloxx

Mit den CDR Building Bloxx entwickeln wir ein Framework von der Praxis für die Praxis. An der Entwicklung sind vielfältige BVDW-Mitglieder involviert. Hier sind die Experten und Expertinnen, die mit uns ihre Erfahrungen und Realitäten der Praxis teilen.

Vertreter der Wirtschaft und der Forschung sind herzlich eingeladen, die CDR Building Bloxx mit zu gestalten und weiter zu entwickeln. Wer Interesse hat, meldet sich bei Karine Rübner unter ruebner@bvdw.org


Angelika Pauer
Angelika bereichert das CDR Building Bloxx-Team mit ihrer Expertise aus ihrer über 10-jährigen Praxiserfahrung in der Beratung sowie ihrem Engagement in Vereinen und Verbänden zu Themen der verantwortungsvollen digitalen Transformation.

Senior Managerin, Risk Assurance Solutions, PwC GmbH

Carsten Rossi
Carsten bringt die geballte Erfahrung aus 20 Jahren “Digitaler Transformation” von Agenturen und ihren Kunden mit ins Team. Er kümmert sich vor allem um die Kommunikationsarbeit rund um die Building Bloxx und um sein Leib- und Magenthema Digital Wellbeing.

Geschäftsführer, Kammann Rossi GmbH

Jakob Wößner
Jakob bringt die Praxiserfahrung der digital ethischen Transformation der Weleda ein und sieht in einer wertorientierten Digitalisierung eine große Chance für Mensch und Natur.

Manager Organisationsentwicklung und Digitalisierung, Weleda AG

Maike Scholz
Maike ist als eines der Gründungsmitglieder des Digital Ethics Core Teams der Deutschen Telekom seit vielen Jahren mit der Governance und Umsetzung von Projekten zur Digitalen Ethik und CDR befasst und bringt ihre Erfahrung als Lableiterin KI bei den Building Bloxx ein.

Senior Compliance Manager, Project lead Digital Ethics, Deutsche Telekom AG

Christina Bingler
Als Sustainability Manager arbeitet Christina bei den CDR Building Bloxx an den Themen Strategie & Richtlinien, Umwelt & Ressourcen, Privatsphäre & Sicherheit sowie der Definition zu CDR und bringt dort ihre CSR-Expertise ein.

Sustainability Manager, United Internet AG

Oliver Merx
Oliver ist Initiator der CDR-LinkedIn-Gruppe und Early Mover im CDR-Bereich. Inhaltlicher Schwerpunkt sind CDR-Tools sowie CDR im Health-Kontext. Als gelernter Jurist bringt Oliver zudem viel Know How rund um Fragen der Regulierung im CDR-Kontext ein.

CDR-Experte, dimension2 / cdr-lab.de
Partnermanager, Vivy GmbH

Bartosz Przybylek
Bartosz bringt als Experte für verantwortungsvolle Digitalisierung und Innovation sein vielfältiges Strategie- und Ethik Know-How in den BuildingBloxx Strategie & Richtlinien, CDR-Definition und Werte & Prinzipien ein.

CEO & Founder, whyzer GmbH

Saskia Becke
Saskia bringt ihre Erfahrung aus der Beratung von Unternehmen zur Definition von ganzheitlicher digitaler Verantwortung und zur Implementierung wertebasierter ethischer Maßnahmen in die CDR Building Bloxx ein.

Digital Ethics & CDR Services, PwC GmbH

Marco Nürnberg
Marco bringt als Experte für New Work-Themen sowie für die Erstellung von Kriterien, um New Work-Entwicklungen zu messen in den Block “Zukunft der Arbeit” ein.

Senior Manager Strategic Projects, Partnerships, New Work SE

Dr. Martina Weifenbach
Martina ist Vorreiterin in der Verknüpfung von Digitaler Innovation, New Work und Achtsamkeit. Für die Gestaltung von Veränderungsprozessen hat sie ein wissenschaftliches Kognitionsmodell entwickelt. Ihre Erfahrungen fließen in den Block “Zukunft der Arbeit” ein.

Founder & CEO, myndway

Leon Trippel
Leon bringt seine Erfahrung bei der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle sowie in der Unternehmensethik im Rahmen der CDR Building Bloxx ein, um die Verantwortung im Umgang mit digitalen Innovationen zu adressieren.

Research Consultant, whyzer

Norman Ihle
Norman begleitet den digitalen Wandel bei EWE und bringt innovative Technologien und verantwortungsvollen Umgang mit dem digitalen Wandel zusammen.

IT-Innovationsmanager, EWE AG

David Knauer
David bringt mehrere Jahre Beratungserfahrungen rund um digitale Themen, wie digitale Strategien, Transformation und IT-/Informationssicherheit, mit sich.

Security Management Consultant & Project Lead Consulting Digital Ethics, T-Systems Multimedia Solutions GmbH

Karine Rübner
Davon getrieben, Digitalisierug in Deutschland und Europa stärker mitzugestalten, und dabei den Fokus auf den Menschen zu legen, hat Karine das Ressort “Digital Responsibility” im BVDW gegründet. Sie ist u.a. für die Entwicklung der CDR Building Bloxx zuständig.

Referentin New Work & Digital Responsibility, BVDW

Stefanie Valdes-Scott
Stefanie leitet die Government Relations in Zentraleuropa. “Digital Citizenship”, der verantwortungsvolle Umgang mit Technologie zum Wohle aller, bildet unternehmensweit die Grundlage allen Denkens und Handelns. Diese Erfahrungen bringt Stefanie in die CDR Building Bloxx ein.

Europe Senior Manager Government Relations, Adobe Systems GmbH

Der BVDW

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen, die digitale Geschäftsmodelle betreiben oder deren Wertschöpfung auf dem Einsatz digitaler Technologien beruht.

Als Impulsgeber, Wegweiser und Beschleuniger digitaler Geschäftsmodelle vertritt der BVDW die Interessen der digitalen Wirtschaft gegenüber Politik und Gesellschaft und setzt sich für die Schaffung von Markttransparenz und innovationsfreundlichen Rahmenbedingungen ein.

Sein Netzwerk von Expertinnen und Experten liefert mit Zahlen, Daten und Fakten Orientierung zu einem zentralen Zukunftsfeld. Neben der DMEXCO und dem Deutschen Digital Award richtet der BVDW eine Vielzahl von Fachveranstaltungen aus. Mit Mitgliedern aus verschiedensten Branchen ist der BVDW die Stimme der Digitalen Wirtschaft.

Ressort Digital Responsibility

Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft ist sowohl mitursächlich als auch Teil der Lösung der Herausforderungen von Gegenwart und Zukunft, ob im Bereich Energie, Mobilität oder der Arbeitswelt. Die Wirtschaft trägt eine besondere Verantwortung, den technischen Fortschritt in gesellschaftlichen Nutzen zu verwandeln.

Noch gibt es in Deutschland und in Europa aber kaum ausgefeilte Digital Responsibility-Strategien. In diesem Ressort erarbeitet der BVDW als die Stimme der Digitalen Transformation eine solche und erhöht die Markttransparenz des Themas mit Zahlen, Daten und Fakten gegenüber Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.

Der BVDW setzt sich auch in diesem Kontext für innovationsfreundliche Rahmenbedingungen für den Einsatz digitaler Technologien ein. Damit die digitale Wirtschaft weiterwachsen kann – und dies in verantwortungsvoller Art und Weise.